Eichstätt

Fulminantes Semesterschlusskonzert

Eichstätt (max) Ein Schuss Nostalgie kam am Ende des Semsterschlusskonzertes, das Musikstudierende unter der Leitung der Professur für Musikpädagogik und Musikdidaktik zum Ende des Wintersemesters 2016/17 veranstalteten, in der Aula der KU auf. Anlass war die herzergreifende musikalische Verabschiedung eines Konzert-Stammgastes: Hochschulpfarrer Johannes Haas, der seit 2000 fast ausnahmslos alle Semesterschlusskonzerte besuchte, wurde mit dem Song „Good bye, Good bye, es war wunderschön – es ist Zeit zu gehn“ unter herzlichem und lang anhaltendem Applaus der äußerst zahlreichen Zuhörer im proppenvollen Auditorium verabschiedet. Es war so voll, dass manche Zuhörer keinen Sitzplatz mehr bekamen und mit den Treppenstufen vorlieb nehmen mussten.

Weiterlesen ...

Schernfeld ehrt Sportler und Ehrenamtliche

Schernfeld (zba) Der Neujahrsempfang der Gemeinde Schernfeld war den erfolgreichen Sportlern, Ehrenamtlichen, den stillen Helfern, den Verantwortlichen in Vereinen, Verbänden, in kirchlichen und schulischen Einrichtungen und in den Helferkreisen gewidmet. Dabei sollten sportliche Leistung und langjähriges außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement besonders gewürdigt werden. Die Kapelle Schdoizwigga umrahmte den Abend musikalisch.

Weiterlesen ...

Neuwahlen beim FC Bayern Fanclub Möckenlohe

Möckenlohe (fun) Das fünfhunderste Mitglied des FC Bayern Fanclubs Möckenlohe kommt aus Nassenfels. Jonas Guggenmos bekam dafür ein Trikot mit den roten Farben und der Inschrift „500 Fanclub Möckenlohe“ überreicht. Ein wichtiger Punkt bei der gutbesuchten Generalversammlung waren die Neuwahlen. Da Frank Schmidt nach 16 Jahren als erster Vorstand nicht mehr kandidierte, wurde Peter Sellinger einstimmig an die Spitze gewählt. Schmidt durfte zum Abend auch die Ehrenmitglieder Xaver Ziller und Josef Sellinger sowie die Gemeinderäte Werner Schmelz, Christian Meier sowie Josef Sellinger in einer Doppelfunktion begrüßen.

Weiterlesen ...

Probleme der Milchbauern entschärft

Walting (fun) Rupert Schneider vom Team des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter konnte zur Kreisversammlung in Walting auch den Landesvorsitzenden Manfred Gilch, die Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel (CSU) sowie Bezirksrat Reinhard Eichiner begrüßen. Der Abend war hochaktuell, da die Probleme der Milchbauern numehr durch die Umsetzung von Vorschlägen, die vom BDM schon länger auf der Agenda waren, etwas entschärft werden konnten. Gilch konnte insgesamt aufgrund steigender Milchpreise keine Entwarnung geben, da der Milchpulverberg, der sich in der EU angehäuft hat, weiter auf die Preise drücken wird.

Weiterlesen ...

Gardetreffen der Faschingsgesellschaft Dollfahna

Dollnstein (max) Ein tänzerisches Feuerwerk brannten die neun Garden ab, die am Samstag in die Schulturnhalle der Altmühltalgemeinde gekommen waren, um der hiesigen Garde zu ihrem 20. Geburtstag zu gratulieren. "Was willst du mehr?“ kommentiert Wolfgang Roßkopf, Dollnsteins Bürgermeister voller Freude den glanzvollen Tanzmarathon. Immer wieder bekam er zu hören, dass sich die Turnhalle als Veranstaltungshalle für solche Events optimal eignet. „Warum tun sich die Vereine nicht zusammen und veranstalten dort nicht mal einen gemeinsamen Vereinsball“, gab manch ein Besucher einen wertvollen Tipp in Richtung der Dollnsteiner Vereins-
oberen ab.

Weiterlesen ...

11.000 Euro für Eichstätter Vereine

Eichstätt (ztt) Alle 11.000 Lose konnten auf dem Eichstätter Adventsmarkt im vergangenen Jahr verkauft werden. Die Einnahmen reichte Eichstätts Oberbürgermeister Andreas Steppberger nun an die beteiligten elf Hilfsorganisationen und Vereine der Stadt weiter. Zur Spendenübergabe im Sitzungssaal des Rathauses kamen Vertreter des Evangelischen Frauenbunds, der Tafel, des Technischen Hilfswerks, des Bayerischen Roten Kreuz, der Malteser, des Tierschutzvereins, des Vinzenzvereins, von Nachbar in Not, des Kinderschutzbunds, des VdK sowie der Interessengemeinschaft zur Unterstützung förderbedürftiger Kinder. Steppberger dankte allen Sponsoren der Preise sowie seinem Vorgänger Arnulf Neumeyer. Der Alt-Oberbürgermeister hatte die Sozialverlosung bereits während seiner Amtszeit ins Leben gerufen und ist auch heute noch verantwortlich für die Organisation und Durchführung. Aufgrund der guten Resonanz dürfen die Eichstätter Vereine und Organisationen auf eine Fortsetzung der beliebten Aktion hoffen. So hieß es am Rande der Spendenübergabe, dass es auch heuer auf dem Adventsmarkt wieder einen Stand der Sozialverlosung geben werde.

Altes Schulhaus wird abgerissen

Sappenfeld (spf) Der Abbruch des ehemaligen Schulgebäudes in Sappenfeld ist beschlossene Sache und nun soll über eine Nachfolgenutzung nachgedacht werden. Um Ideen zu sammeln, trafen sich interessierte Bürger mit Stephanie Hackl vom beauftragten Landschaftsarchitekturbüro Hackl-Hofmann aus Eichstätt und Mirjam Pöllath, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Teilnehmergemeinschaft Gemeindeentwicklung Schernfeld II, zu einem Ortstermin. Ziel war es, die Wünsche, Vorschläge und Anregungen für eine Neugestaltung aus der Bevölkerung zu sammeln und der Planerin mit auf den Weg zu geben. Die Maßnahme ist im Rahmen der Gemeindeentwicklung eingeplant und wird zu 50 Prozent bezuschusst. Fest steht, dass ein Spielplatz auf dem rund 1600 Quadratmeter großen Areal entstehen soll. Bereits jetzt sind Spielgeräte dort vorhanden. Bei der anschließenden Besprechung im Feuerwehrhaus gingen die Meinungen dann auseinander, ob auch das Dorffest künftig auf diesem Grundstück stattfinden soll. Bislang findet das Fest beim Feuerwehrhaus statt. Feuerwehrkommandant Erwin Bittl sprach sich für eine Beibehaltung des Festes am bisherigen Standort aus, da dort ausreichend Toiletten bereits vorhanden seien und sich die Örtlichkeit bewährt habe. Stefan Bauer zufolge sollte das ehemalige Schulgelände für mehrere Zwecke genutzt werden und die unmittelbare Nähe eines Spielplatzes beim Dorffest sei für die Kinder sinnvoll. Weitere Ideen der Teilnehmer waren ein Pavillon, Tischtennisplatte, Grillplatz, Treffpunkt für Jugendliche, Eisplatz und Volleyballplatz. Nach Vorliegen der ersten Planungsentwürfe sollen diese vor einer Entscheidung der Öffentlichkeit vorgestellt und diskutiert werden. Neben dem Vorstand der Teinehmergemeinschaft muss auch der Gemeinderat der Planung zustimmen. (Foto: spf)

Beherzte Hilfe für Dominik

Workerszell (zba) 5000 Euro für die Typisierungsaktion in Mörnsheim spendeten Vereine von Workerszell/Rupertsbuch, Gemeinderat und Gemeinde Schernfeld und Bürgermeister Ludwig Mayinger. Sie leisten damit einen starken Beitrag zur Deckung der Laborkosten. Denn eine Gewebeuntersuchung pro Spender kostet 50 Euro. Die Unkosten müssen ausschließlich durch Spenden finanziert werden. Mörnsheims Bürgermeister und Schirmherr Richard Mittl übernahm in Workerszell den Scheck. Er und Schernfelds Bürgermeister Ludwig Mayinger betonten die Solidarität zwischen der Talgemeinde und den Orten auf dem Berg. Für die Hilfsbereitschaft und die Summe bedankte sich tief bewegt Hans Stier, der Opa des erkrankten Dominik. Die Spender: Katholische Landjugend Rupertsbuch 1.300 Euro, Stone-Break-Hill 1000 Euro, Gemeinderat Schernfeld 800 Euro, Freiwillige Feuerwehr Workerszell, Stammtisch Gopperer und Schützenverein Rupertsbuch je 500 Euro, Gemeinde Schernfeld und Bürgermeister Mayinger je 200 Euro. Bürgermeister Richard Mittl wird den Betrag an die Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) weiterleiten. Foto: zba

Höhepunkt im Eichstätter Fasching

Eichstätt (max) Er gehört sicherlich zu den gesellschaftlichen Großereignissen im Eichstätter Jahres-Kulturkalender: der Hofball der Faschingsgesellschaft FGE. Die Frauen werden ihre schönsten Abendkleider aus dem Schrank holen und die Männer werden nicht ohne Smoking aus dem Haus gehen. Die Eichstätter High Society gibt sich am kommenden Samstagabend, 4. Februar, beim Ball der Session 2017, der als Faschingshöhepunkt der Ballsaison gesehen werden kann, ein Stelldichein. Alles was Rang und Namen hat und wer etwas in der Stadt ist oder gilt oder zu gelten scheint – je nach Blickwinkel – dieser Abend darf nicht ausgelassen werden.

Weiterlesen ...