Ingolstadt Stadt

Ministerpräsident gratuliert der CSU zum 70.

70 Jahre CSU Ingolstadt – dieses besondere Ereignis hat die christsoziale Partei am Samstag gebührend gefeiert. Rund 1900 Mitglieder hat die CSU in Ingolstadt derzeit, „mehr als doppelt so viel wie alle anderen Parteien zusammen“ zeigt sich der CSU-Kreisvorsitzende Hans Süßbauer stolz. Er hat das Amt seit 2007 inne und organisierte mit seinem Stellvertreter Alfred Grob und Stadtrat Thomas Deiser das Fest. Schon vormittags, als MdL Christine Haderthauer mit musikalischer Unterstützung der Siebenbürger Blaskapelle das erste Fass mit drei Schlägen anzapfte, war der Sparkasseninnenhof gut besucht. Als Ehrengäste waren die Europa-Abgeordnete Angelika Niebler, der Bundestagsabgeordnete Reinhard Brandl und Ministerpräsident Horst Seehofer mit dabei.
Der Landesvater, selbst 45 Jahre CSU-Mitglied, überbrachte die Glückwünsche an seine Parteikollegen und erinnerte an drei Persönlichkeiten, bei denen er sein „Handwerkszeug“ gelernt habe: Alt-Oberbürgermeister Peter Schnell, den früheren Innenstaatssekretär Hermann Regensburger und den früheren Kreisvorsitzenden Elmar Spranger. „Drei Persönlichkeiten, die auch im Politikstil in Ingolstadt viel verändert haben“ so Seehofer „von einer Honoratiorenpartei zu einer Volkspartei“. Besonders stolz zeigte er sich auf die Entwicklung in seiner Heimatstadt: „Lange Zeit waren wir wirtschaftlich, kulturell und finanziell nicht auf der Höhe. Heute ist Ingolstadt eine Stadt der Spitzenklasse“.
Abschließend stand noch eine Gesprächsrunde mit OB Christian Lösel und seinen Amtsvorgängern Alfred Lehmann und Peter Schnell rund um das Thema „44 Jahre CSU Oberbürgermeister in Ingolstadt“ auf dem Programm.

Meisterschaft bei den Boule-Freunden

Am letzten Ferienwochenende hatten die Boule-Freunde Lenting zum offenen Boule-Herbstturnier „Jura-Cup“ eingeladen. Dabei kamen engagierte Kugelwerfer-Teams aus Lenting und Ingolstadt zusammen und wetteiferten um den Wanderpokal. Im ausgeschriebenen Turniermodus „Doublettes formées“ kämpften 13 Teams um die Plätze. In der spannenden A-Finalrunde kämpften sich heuer zwei Lentinger Teams sowie zwei Teams des Ingolstädter Petanque Clubs PCI bis ins Halbfinale durch. Im Endspiel setzte sich schließlich das Gästeteam Karin Fürbacher und Sandro Pape aus Ingolstadt gegen Heidi und Artur Stümke von den Boule-Freunden Lenting durch. Nach dem dritten Erfolg in Serie nahm das Siegerteam den Wanderpokal damit dauerhaft nach Ingolstadt mit. Im zweiten Turnierabschnitt wurde in einer Extrawertung die Lentinger Boule-Meisterschaft ausgetragen. Die vier bestplatzierten Lentinger Teams des Jura-Cup-Turniers trafen in einer zusätzlichen Finalrunde aufeinander. Nach wechselhaftem Spielverlauf und einem spannendem Endspiel setzte sich schließlich die Doublette Josef Möhrle und Fritz Böhner vor Regine und Markus Kosche durch und nahm die Glaspokale entgegen.

Medaillen für die Bavaria-Schützen

Auf der Olympia-Schießsportanlage­ Hochbrück fanden vom 9. bis 11. September die Bayerischen Seniorenmeisterschaften in den Auflage-Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkalibergewehr 50m / 100m, Zimmerstutzen und zu guter letzt noch das alte Knicklaufgewehr statt. Die ZSG Bavaria Unsernherrn nahm erfolgreich daran teil. So konnten die ZSGler elf Edelmetalle für sich verbuchen. Bayerischer Seniorenmeister wurde man mit dem Luftgewehr- und der Luftpistole-Auflage. Die A-Senioren Konrad Weiß, Albert Lukas und Georg Schmidt wurden mit Bayerischen Rekord von 950,7 Ringen Bayerische Seniorenmeister in der Disziplin Luftgewehr-Auflage. Auch die Luftpistolen-Auflage-Schützen gewannen mit Alkov, Johann Karl-Friedrich und Wilfried Riedel. In den Einzelmeisterschaften gab es neun Medaillen. Mit dem Auflage-Luftgewehr konnte Senioren-A-Schütze Konrad Weiß vor seinem Teamkollegen Albert Lukas die Einzelmeisterschaft gewinnen. Den Titel als Bayerische Seniorenmeisterin mit der Luftpistole ging an Erika Johann. Überraschend war, dass Wilfried Riedel mit der Luftpistole nur den zweiten Platz erreichte, allerdings ringgleich mit dem Sieger. Mit dem Zimmerstutzen errang Albert Lukas bei den A-Senioren den dritten Platz. Mit dem KK 100m Gewehr erzielte Wilfried Riedel die Vizemeisterschaft vor seinem Teamkollegen Klaus Fischill. Im KK 100m Gewehr freute sich Georg Schmidt auf die Vizemeisterschaft bei den A-Senioren.

Großer Festzug zum Volksfestauftak

Mit dem größten Festzug seit dem Stadtjubiläum 2006 hat in Ingolstadt das Volksfest begonnen. Über 75 Heimat-, Trachten- und Schützenvereine marschierten bei strahlendem Sonnenschein vom Paradeplatz bis zum Festplatz. 22 Musikkapellen, Fanfaren- und Spielmannszüge sorgten unterwegs für den richtigen Schritt und die Unterhaltung der Zuschauer. Auch Themenwägen waren mit von der Partie, so grüßten die Schausteller von einem Wagen, ein anderer warb bereits für die Landesgartenschau 2020 und auch an das diesjährige Jubiläum 500 Jahre reines Bier wurde nochmals erinnert. Tausende Zuschauer säumten die Zugstecke in der Innenstadt und Harderstraße.Noch bis Montag, 3. Oktober, herrscht auf dem Ingolstädter Volksfest buntes Treiben. Einer der Höhepunkte erwartet die Besucher am Freitagabend. Bei Einbruch der Dunkelheit, gegen 21.30 Uhr, wird ein großes Musik-Feuerwerk eine ganz besondere Volksfeststimmung zaubern.

Rock´n´Roll und Boogie Woogie

Ingolstadt (e) Am Samstag, 29. Oktober 2016, wird in der Saturn-Arena in Ingolstadt die Deutsche Meisterschaft der Formationen in Rock´n´Roll Akrobatik und Boogie Woogie ausgetragen. Neben einer atemberaubenden und spektakulären Akrobatik und Performance bietet der Veranstalter ein Showprogramm der Extraklasse. Der Choreograf und Trainer, Nenad Skaricic, von Rock & Fly, ist gleichzeitig Organisator und bringt aus allen 16 Bundesländern die besten Formationen zusammen, die sich dem Tanzsport verschrieben haben. Der Veranstalter hat ein Konzept einer Tanzsportgala gestrickt, in welchem eine Reihe von Showeinlagen und ein buntes Programm für Abwechslung sorgen. Am schwierigsten haben es bei der Meisterschaft die Wertungsrichter, die ihre Bewertungen anhand von Taktsicherheit, Darbietung, Grundschritten, Akrobatik, Choreografie, Schwierigkeitsgrad und dem Zusammenspiel von Tanz und Sport abgeben müssen. Als Rahmenprogramm wurde unter anderem die Band „The Kickstarters“ aus Augsburg geladen. Alle Besucher, die sich Eintrittskarten für die große abendliche Gala sichern, haben die Möglichkeit, das ab 13 Uhr stattfindende Tagesprogramm kostenlos zu besuchen.
Eintrittskarten sind an allen Vorverkaufsstellen des Donaukuriers sowie beim Ticketservice im Westpark erhältlich. Informationen zur Veranstaltung sind auf der Internetseite unter www.rocknroll-deutschland.de zu finden. Hier können auch Eintrittskarten bestellt werden.

Teezeit im Weltladen

Ingolstadt (ubs) Ausdauernder Regen und sinkende Temperaturen in den vergangenen Tagen lassen keinen Zweifel daran: Der Sommer ist vorbei. Aber das macht nichts, denn auch die kühlere Jahreszeit hat ihren Charme. Zum Herbstanfang stimmt der Weltladen in der Sauerstraße auf kuschelige Nachmittage zu Hause ein. Bis Samstag, 1. Oktober, servieren die Verkäuferinnen dort im Rahmen der „Fairen Woche 2016“ unter dem Motto „Herbstzeit – Teezeit“ kleine Kostproben und stellen ihr Sortiment vor. „Fairer Handel wirkt“ finden das Forum Fairer Handel, der Weltladen-Dachverband und die Initiative TransFair.

Weiterlesen ...