Wasser und Papier im Pflegschloss

Schrobenhausen (ahl) Eine Schlange aus unzähligen Papierschnipseln durchzieht drei Räume im Obergeschoss des Pflegschlosses. Die Installation, von Stefanie Kraut eigens für die Sonderausstellung "Bilder, Objekte, Installationen" geschaffen - steht für den Flussverlauf der Paar. Die wiederum ist wichtige Grundlage für die Papierfabrik, die das Papier gespendet hat und es am Sonntag, 19. April, zu Ausstellungsende im Rahmen des "papier fluss_kehraus"

Weiterlesen...

Angebote für Ferienprogramm gesucht

Schrobenhausen (iz) Wie groß fällt das Schrobenhausener Ferienprogramm im Sommer aus? Eine Antwort auf diese Frage soll ein Informationsabend bringen, bei dem Angebote gesammelt werden sollen. Die Initiatoren hoffen, dass am Mittwoch, 25. Februar, viele Interessenten ins Jugendzentrum Zoom kommen.

"Ich bin voller Zuversicht, dass es das Schrobenhausener Ferienprogramm geben wird", sagt Schrobenhausens Sozialreferentin Inge Eberle. Sie hat

Weiterlesen...

"Kunst und Handwerk" im Pfarrsaal

Schrobenhausen (ahl) "Kunst & Handwerk" mit Niveau, das haben sich Ingrid Edlmann, Gabi Karl und Ute Natzer für ihre beliebte und seit Jahren etablierte Ausstellung auf die Fahnen geschrieben. Die findet heuer bereits am Samstag und Sonntag, 14. und 15. März, statt. Dann verwandelt sich der Pfarrsaal von St. Jakob Schrobenhausen in ein kleines Kunsteldorado, das zweite Bürgermeisterin Inge Eberle am Samstag um 13 Uhr offiziell eröffnen wird.

Weiterlesen...

Sonntagsforum zur bayerischen Mundart

Schrobenhausen (ahl) Einen hochinteressanten Referenten hat der Verkehrsverein Schrobenhausener Land für Sonntag, 1. März, ins Sonntagsforum geladen. Professor Antony Rowley ist Leiter der Kommission für Mundartforschung an der Akademie der Wissenschaft in München. Was erstaunt, denn Rowley ist gebürtiger Engländer, dennoch aber einer der renommiertesten Koryphäen der bayerischen Dialektforschung. Sein Thema im frisch renovierten Spiegelsaal

Weiterlesen...

Aus dem Leben der Kartoffelkönigin

München (ahl) 60 Termine hatte sie bis Jahresende absolviert, und ständig kommen weitere dazu, denn Kathrin Schoderer ist die 37. Bayerische Kartoffelkönigin. Auf die Zeit nach Weihnachten freute sie sich ganz besonders und beglückte ihre Familie vor lauter Vorfreude immer wieder mit der Ankündigung: "Dreimal fahre ich nach Berlin". Ihre Erwartungen wurden "voll erfüllt", erzählt sie nun strahlend, wenn sie auch "nur wenig Schlaf erwischt

Weiterlesen...