Schrobenhausen

Verlosung: „Regnwurmorakl“ in Bergheim

Bergheim (ahl) Nach dem großen Erfolg im Mai startet der Bergheimer Komödienstadel noch einmal mit dem Dreiakter „Regnwurm­orakl“ durch. Am Samstag, 15. Oktober, und am Sonntag, 16. Oktober, wird das Lumpenpärchen Lotti und Lumpi, gespielt von Burgi Schmidmeyer und Rainer Siebenhüter, erneut mit Hilfe des „Regnwurm­orakls“ mehr oder weniger braven, aber auf jeden Fall gutgläubigen Leuten die Zukunft weissagen und sie so um ihr Geld erleichtern.

Weiterlesen ...

Digitales Gründerzentrum für die Region besiegelt

Ingolstadt (e) 13 Gesellschafter haben mit ihrer notariellen Unterschrift unter den Gesellschaftsvertrag vergangenen Freitag die „Digitale Gründerzentrum der Region Ingolstadt GmbH“ formal gegründet. „Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung des Projekts“, so Ingolstadts Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel. Es sei „ein deutliches Signal“, dass sich neben der Stadt Ingolstadt und dem Bürgerkonzern eine breite Allianz aus den drei Landkreisen, Hochschulen und großen Wirtschaftsunternehmen der Region aktiv an der Entstehung und Entwicklung des Gründerzentrums beteiligt.

Weiterlesen ...

Michaeli-Dult in Schrobenhausen bei herrlichem Wetter

Schrobenhausen (ahl) Hochkonjunktur hatten die Eisdielen am Sonntag in der Schrobenhausener Innenstadt. Zur Michaeli-Dult waren nicht nur Schrobenhausener kommen, sondern auch zahlreiche Menschen aus dem Umland, unter anderem aus dem Donaumoos oder dem Aichacher Land. Idealeres Wetter hätten sich die Stadt als Veranstalter, Fieranten und Geschäftsleute nicht wünschen können.

Weiterlesen ...

Gerolsbacher Frauenchor feiert 30-Jähriges

Gerolsbach (iz) In diesem Jahr ist es genau 30 Jahre her, dass es den Gerolsbacher Frauenchor um Emmi Steger und Maria Buchberger gibt. Gefeiert wird das gleich zwei Tage lang. Am 1. Oktober gibt es ein Konzert, am Tag darauf einen Gottesdienst mit Weißwurstfrühstück. Die Männer hatten ihre Rauhe Gurgl und viel Spaß dabei. Doch die Gerolsbacher Frauen suchten Ende der 80er-Jahre noch nach einem Betätigungsfeld. Sie mochten Musik und Geselligkeit.

Weiterlesen ...

Kreuzung bei Strobenried wird sicherer

Strobenried (iz) Der Spatenstich an der Strobenrieder Kreuzung war eher als symbolischer Akt zu verstehen, schließlich sind hier schon seit einigen Tagen große Baumaschinen im Einsatz. Die Arbeiten laufen auf Hochbetrieb. Und sie liegen gut im Zeitplan. 4.700 Autos seien pro Tag an dieser Stelle der Staatsstraße 2045 unterwegs, sagte Arne Schönbrodt, der für die Landkreise Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen zuständige Abteilungsleiter am Staatlichen Bauamt Ingolstadt.

Weiterlesen ...